Informationen rund um den Tee.
Informationen rund um den Tee.

Was ist Besonderes dran am Frühlings-Darjeeling neuer Ernte ?

 

Unter Teeliebhabern zählt der erste Frühlingstee aus der Bergregion DARJEELING zu den Highlights. Ihn zeichnet ein besonders zart herbspritzige geschmackliche Wahrnehmung mit feinem Frühlingsaroma bei grüngoldener Tassenfärbung aus.

 

Zubereitung: 4-5 Gramm/Liter (3-4 Teel.) mit sprudelnd kochendem Wasser übergießen, 2-3 Ziehminuten. Einige Tropfen Zitrone nach Belieben zufügen. Zuckerbeigabe oder altanative Süssungsarten möglichst meiden. 


Im Winter 2016/17 gab es im Distrikt DARJEELING vor der Frühlingsernte kaum Regen. Starke Qualitätsverminderung der ersten Ernte waren die Folge. Der von mir für das TEEhaus gewählte Bio-Garten hatte dank des Nebeltau, der vom Kanchenjunga-Gebirgsmassiv über den Garten zog, viel Glück und hob sich in seiner Qualität deutlich von anderen Frühlingspflückungen ab.

Die ersten feinsten, handverlesenen Blattschüsse liefern in den Tagen des Frühlingserwachens bei noch verhaltenem Klima und nächtlich zurückkehrender Kälte ein einzigartiges, feines, duftiges Frühlingsflavour. Auf die  Pflückung von Hand folgen ein Welkprozess, leichtes Rollen, kurze Endfermentation im Feuchtraum und das sorgfältige Trocknen unter Heißluftverwirbelung. Anschließend werden bemusterte Offerten aller Partien per Luftpost weltweit an Teeimporthäuser versandt. In wenigen Tagen ist die erste Frühlingsware am Weltmarkt per Vororder im Direktgeschäft, gelegentlich auch per Auktion an der Teebörse in Kalkutta abgesetzt.

 

Ernte 2018 War vor der  Ernte 2017 der Winter zu trocken, riefen ab Sommer 2017 die Transportarbeiter den Generalstreik für ganz Darjeeling aus. Das löste ´weltweit große Besorgniss um die Frühlingsernte 2018 aus. Denn für eine gute Frühlingsernte hätten vor Wintereinbruch die Teebüsche einen Rückschnitt gebraucht. Einige erfahrene Plantagenmanager ließen vor Streikbeginn von ihren einheimischen ArbeiterInnen schnell noch  die Teebüsche beschneiden. Das sicherte ihnen nach Streikende ab März 2018 qualitativ recht gute junge Teetriebe. 

 

Mit dem Generalstreik erreichte die Bevölkerung Darjeelings, dass die sprachliche Vielfalt der dort ansässigen Bevölkerung unterschiedlicher Ethnien weiterhin bestehen bleibt und keiner von der Regierung verordneten Einheitssprache im Alltagsleben Platz macht.

Längere Bevorratung für gut ein ganzes Jahr ist bei trockener und vor Lichteinwirkung geschützter Lagerung am besten in guten Aromaschutztüten, mit Aromaschutz-Clip gut verschlossen, problemlos möglich.

Bestellen können Sie den Bio-Darjeeling über den Webshop des TEEhaus unter www.teehaus-janssen.de

Weiterführende Informationen finden Sie in meinem...

"TeeAlmanach", ISBN 978-3-927359-85-7 / 286 S. 16,80 EUR

Erhältlich im Buchhandel oder persönlich signiert direkt von mir.